Home

Weißer Gänsefuß Blütezeit

Wärmekeimer; Keimtiefe 0,5-5 cm(max. 8 cm); generative Vermehrung, Blütezeit Hochsommer bis Herbst. Verbreitung weltweit in mäßig warmen Lagen auf Ackerböden, Rebbergen, Gärten, auch Pionierpflanze auf gestörten Böden (Schutthalden). Neben dem Weißen Gänsefuß hat auch der Vielsamige Gänsefuß Deutscher Name: Weißer Gänsefuß Gattung: Gänsefüße (Chenopodium) Familie: Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae) Weitere Synonyme/Volksnamen: Weiß-Gänsefuß, Ackermelde; Hauptblütezeit: Juli bis Oktober; Blütenfarbe: weißlich grün

Blütezeit: Juli bis September. Vorkommen: Mitteleuropa, Asien, in Amerika eingeführt; Unkrautbestände auf Äckern, Gärten, wegen, Waldschläge; stickstoffliebend, häufig Die Blütezeit des Weißen Gänsefuß ist von Juli bis September. Vorher sieht man sie charakteristischen Blütenstände als Knospen (hier im Bild), sie sind grün. Die Blüte ist weiß oder grünlich

Die Blütezeit ist von Juli bis September Der Weiße Gänsefuß ist, wie alle Arten der Gattung Gänsefüße, eine C3-Pflanze. Ökologie Bestäubung- und Ausbreitungsbiologie Die Blütezeit reicht in Mitteleuropa von Juli bis Oktober, die Bestäubung der vorweiblichen Blüten erfolgt in der Regel durch den Wind Blütezeit: Juli - Oktober Verbreitung Weltweit in der gemäßigten und subtropischen Zone verbreitet; häufig auch auf Schuttplätzen und an Wegen Bedeutung Der Weiße Gänsefuß ist die häufigste Unkrautart in Mais und kommt in allen Maisanbaugebieten in Deutschland vor. Die weite Verbreitung ist auf seine geringen Standortsansprüche, die starke Samenbildung und lange Lebensdauer der Samen im Boden zurückzuführen. Die Pflanze ist sehr konkurrenzstark (wurzelt bis 1 m tief. Der Weiße Gänsefuß (Chenopodium album) ist eine krautige, einjährige Pflanze, die als Kulturbegleiter häufig anzutreffen ist. Sie ist auch bekannt als Ackermelde oder nur Melde, als Mistmelde oder Saumelde. Die Liste ihrer volkstümlichen Namen ist, je nach Region, lang. Auch dies weist auf die weite Verbreitung und frühere Nutzung der Pflanze hin

Weißer Gänsefuß - Lf

Der Weiße Gänsefuß ist, wie alle Arten der Gattung Gänsefüße, eine C3-Pflanze. Ökologie [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Bestäubung- und Ausbreitungsbiologie [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Die Blütezeit reicht in Mitteleuropa von Juli bis Oktober, die Bestäubung der vorweiblichen Blüten erfolgt in der Regel durch den Wind Blütezeit: Juni - August. allergene Bedeutung: sehr gering Gänsefuß Familie: Gänsefußgewächse (Chenopodiaceae) Weißer Gänsefuß, Chenopodium album . Beschreibung: einjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen, seltener Halbsträucher oder Sträucher, meist mit dreieckig-rhombischen, gezähnten Blättern mit gelbgrünen bis rötlichen.

Weißer Gänsefuß - Bestimmung, Essbare-Teile & Verwendung

  1. Weißer Gänsefuß (Chenopodium album) Blütezeit: VII bis X. der Stängel ist kahl (unbehaart) Blütenhüllen und Blätter weißmehlig. Blätter sind ungeteilt (nicht gefiedert) Blätter stehen nicht einander gegenüber, sondern versetzt am Stängel (wechselständig) Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium) Blütezeit: V bis X Geruch: angenehm süßlic
  2. Blütezeit: Juni bis Oktober; Blüte: gelb, fedrig; häufig in Rasen als Unkrau
  3. Blütenstand und Blüte. Blüten Samen Weißer Gänsefuß ( Chenopodium album) Weißer Gänsefuß ( Chenopodium album) Die Blütenstände sind endständige oder in den oberen Blattachseln entspringende, verzweigte ährenartige Rispen. Die zwittrigen Blüten sitzen in Knäueln von 3 bis 4 mm Durchmesser zusammen, Vorblätter fehlen. Die Blütenhülle besteht aus fünf bis fast zur Basis.
  4. Der Weiße Gänsefuß ist, wie alle Arten der Gattung Gänsefüße, eine C3-Pflanze. Bestäubung- und Ausbreitungsbiologie. Die Blütezeit reicht in Mitteleuropa von Juli bis Oktober, die Bestäubung der vorweiblichen Blüten erfolgt in der Regel durch den Wind
  5. In diesem Blitzkräutervideo erfährst du- was die Wilde Melde mit Spinat und Amaranth gemeinsam hat- wie diese Pflanze schon im Mittelalter genutzt wurde- wie..

Weißer Gänsefuß: mit Blüte, Fruchtknoten und Same Weißer Gänsefuß 1g (Chenopodium album) Wie der gute Heinrich gehört auch der weiße Gänsefuss zur gleichen Pflanzengattung und alle Varianten vom Gänsefuss werden von den Schildkröten gern gefressen. Wir füllen das Saatgut selbst händisch in spezielle Samentüten ab. Vorteil gegenüber durchsichtigen Druckverschlussbeuteln ist.

Flora Emslandia, Chenopodium album, Weißer Gänsefuß

Gänsefuß, weißer - Rohkost-Wik

Der Weiß Gänsefuß ist eines der Leitunkräuter vor allem im Rübenanbau und wird dort vor allem mit Metamitron, einem Wirkstoff aus der gruppe der Triazone, bekämpft. Der Weiße Gänsefuß ist ein Samenunkraut. Daher sollte man ihn im Garten vor der Blüte als kleine Pflanze aus dem Beet durch Auszupfen oder Harken entfernen Blüte: unscheinbar, grün (weibliche Blüte) oder gelblich (männliche Blüte) Weißer Gänsefuß, Ackermelde. Chenopodium album. Bild: Justus Meißner (Chenopodium album) Blätter: rautenförmig bis lanzettlich, gezähnte Ränder, (nicht fiederförmig!), wechselständig Blattunterseite: grün Stängel: gelblich grün, grün gestreift, oft rot überlaufend; wie fast die ganze Pflanze grau. Weißer Gänsefuß.. Weiße Taubnessel.. Wiesenkerbel.. Wiesensauerampfer.. Mitunter ist nur die Knospe oder die Blüte oder der unreife Samen eine wahre Delikatesse. Ganz zarte junge Blätter, Triebspitzen, Knospen, Blüten und unreife Samen sind das Erntegut für Salat. Für Gemüse kommen auch etwas größere + etwas festere Blätter und Triebspitzen in Frage. Die nachfolgenden Angaben.

Vegetative Merkmale. Der Weiße Gänsefuß ist eine einjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 10 und 150 (selten bis 300) cm erreicht und bis zu 1 Meter tief wurzelt.Der meist aufrechte Stängel ist gelblich grün, grün gestreift, vor allem im Herbst auch rötlich überlaufen oder mit roten Flecken in den Blattachseln und ist besonders im Blütenstand stark durch Blasenhaare. Weißer Gänsefuß Chenopodium album L. Familie Gänsefußgewächse (Chenopodiaceae) unter ungünstigen Bedingungen kommen bereits kleine Pflanzen zur Blüte und bilden Samen. Er ist leicht zu.

Weißer Gänsefuß - LfL

Essbares Unkraut: Weißer Gänsefuß - marita sydow hamann book

blühender Weißer Gänsefuß im Oktober. späte Pflanzen gehen sehr schnell in Blüte, da die Tage immer kürzer werden und sie nicht mehr viel Zeit haben. blühender Weißer Gänsefuß von imposanter Größe im August. durch die Ähnlichkeit der Samenstände wirkt Weißer Gänsefuß aus der Entfernung wie Beifu Weißer Gänsefuß: Merkmale, Lebenszyklus, Verbreitung, Bedeutung, Bekämpfung in Weizen, Wissenswertes und Fotos Chenopodium album / Weißer Gänsefuß : Familie: Chenopodiaceae / Gänsefußgewächse . Fundort (Foto): Verlängerte Voltastraße / Hattersheim. Datum (Foto): 26. August 2007. Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet; nicht geschützt. Anmerkungen: Merkmale: Vorkommen: Formenreich; die Blätter kann man wie Spinat zubereiten, doch da es viele ähnliche Gänsefüße gibt, die nicht. Weißer Gänsefuß gehört zu den Pflanzen, die dem Menschen folgen und ihn begleiten. Er mag nährstoffreiche sowie bearbeitete Böden und siedelt sich in Gartenbeeten, auf Feldern, an Wegesrändern, auf Schuttplätzen und Waldlichtungen an. Er wird bis zu 3 m groß, kann aber an ungünstigen Standorten auch nur 5 cm groß werden, meist wächst er 80-150 cm in die Höhe ; Der Stängel ist.

Weißer Gänsefuß, Weiß-Gänsefuß Blütezeit: Juni bis Oktober Blütenfarbe(n) Grün Höhe Chenopodium album weiterlesen. Chrysanthemum zawadskii . Herbst-Chrysantheme Blütezeit: August bis November Blütenfarbe(n) Gelb, Rosa, Rot, Weiß Chrysanthemum zawadskii weiterlesen. Cichorium intybus. Gemeine oder Gewöhnliche Wegwarte, Wilde Zichorie Blütezeit: Juni bis November. Vielsamiger Gänsefuß 96 Weißer Gänsefu Blüte: gelblich bis bräunlich, schirmähnlich Samen: keine bis zu einigen Zehntausend Samen/Pflanze, Vermehrung fast ausschließlich über die Knöllchen LEBENSZYKLUS Keimzeit: Austrieb der Knöllchen im Frühjahr Blütezeit: Juli bis August BEDEUTUNG Das Erdmandelgras breitet sich in den letzten Jahren zuneh-mend vom Mittelmeerraum Richtung. Franzosenkraut mit Blüte Weißer Gänsefuß, Keimblatt unterseits rötlich. Weißer Gänsefuß Gemeine Melde Hahnenfuss Schwarzer Nachtschatten. Schwarzer Nachtschatten, blühend Schwarzer Nachtschatten mit giftigen Beeren Blüte des Gemeinen Hohlzahns Wilde Möhre. Sonnenblumendurchwuchs Kreuzkraut Portulak Hasenohr. Ochsenzunge Kornrade Ackerhahnenfuss Ackersteinsame. Feldrittersporn. Blütezeit: Juli-Herbst (Blütenköpfe nur vormittags geöffnet) Frucht: Einsamige Schließfrucht Gänsefuß, Weißer . Chenopodium album (Chenopodiaceae = Gänsefußgewächse) CHEAL. mehr. Gänsefuß, Weißer Chenopodium album (Chenopodiaceae = Gänsefußgewächse) CHEAL Int. Abk.: CHEAL Mais Standort: Humusreiche, gut durchlüftete, mit Stickstoff versorgte Lehm- und Sandböden. Weißer Gänsefuß - Chenopodium album. Beschreibung. Einjährige anspruchslose krautige Pflanze aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse, sie gilt nicht selten als Unkraut in Gärten und in landwirtschaftlichen Bereichen, doch insgeheim ist sie aber eine Gemüse- und Futterpflanze die so auch in früheren Zeiten genutzt wurde. Heute wird sie noch in Indien für die indische Küche als.

Weißer Gänsefuß - Essbare Pflanze

  1. Klebriger Gänsefuß Info Chenopodium: gr. chenos = Gans, podion = Füßchen (Blatt­form); Gän­se­fuß botryoides: traubenförmig andere Namen: Syn. Dysphania botrys Vegetative Merkmale Der Klebrige Drüsengänsefuß ist eine einjährige krautige Pflanze. Die oberirdischen Pflanzenteile sind dicht mit kurzgestielten, klebrigen Drüsenhaaren (Trichomen) bedeckt und dadurch riecht er.
  2. Der Weiße Gänsefuß ist, wie alle Arten der Gattung Gänsefüße, eine C3-Pflanze. Bestäubung- und Ausbreitungsbiologie. Die Blütezeit reicht in Mitteleuropa von Juli bis Oktober, die Bestäubung der vorweiblichen Blüten erfolgt in der Regel durch den Wind
  3. Weißer Gänsefuß, Winden-Arten Pflanzen-/ Sortenverträglichkeit Lontrel 720 SG ist für alle Zucker- und Futterrübensorten ausgezeichnet verträglich und kann unabhängig vom Wachstumsstadium der jeweiligen Kultur ausgebracht werden. Mischbarkeit Zur Mischbarkeit von Lontrel 720 SG mit anderen Pflanzenschutzmitteln; Flüssigdünger
  4. Weißer Gänsefuß. Stängel unbehaart, Blätter nicht bis zur Mittelrippe eingeschnitten, Pflanze weiß bemehlt. zurückgebogener Amarant. Blätter ganzrandig. Studentenblume . meist kleinerer Wuchs, meist orange-gelbe Blüte. Sollten Sie selbst Ambrosia entdecken: Pflanze möglichst mit Handschuhen ausreißen und in einer Plastiktüte in die Restmülltonne geben. In der Blütezeit sollte.

Die jungen Triebspitzen, die noch vor der Blüte geerntet werden, schmecken nach jungem rohen Mais oder jungen Erbsen und lassen sich gut zu Suppen und Salaten verarbeiten. Wo die Vogelmiere wächst, gedeihen auch Rhabarber, Gurken und Kohl prächtig. Weißer Gänsefuß Weißer Gänsefuß: Als eines der am weitesten verbreiteten Wildkräuter ist Weißer Gänsefuß auf Äckern, am Wegesrand. Blühender Weißer Gänsefuß; Gänsefuß und Fuchsschwanz; Bastard-Gänsefuß ; Der Fuchsschwanz. Wie der Gänsefuß zählt der Fuchsschwanz zu den Fuchsschwanzgewächsen und enthält ebenfalls Oxalsäure. Beide sind Pionierpflanzen und äußerst ergiebige Spinatpflanzen. Der Blütenstand des Fuchsschwanzes ist etwas borstig und muss vor der Zubereitung entfernt werden. Gerne wachsen sie. chen, Vogelmiere, Weißer Gänsefuß, Winden-Arten DISTELBEKÄMPFUNG Die Anwendung erfolgt als Teilflächenbehandlung, wenn die Wuchshöhe der Disteln ca. 15 -25 cm beträgt (10 cm = Handbreite), bzw. wenn im Distelnest die am weitesten entwickelten Distelpflanzen das Knospenstadium erreicht haben. Die besten Bekämpfungserfolge werden bei einmaliger Anwendung der vollen Aufwandmenge von 167. Blüte: Der doppeldoldige Blütenstand ist flach und 12- bis 25-strahlig. Es fehlen sowohl Hüllblätter als auch die Hüllchenblätter. Die unscheinbaren, weißen Blüten sind zwittrig und fünfzählig. Die Blütezeit reicht meist von Juni bis Juli. Früchte/Samen: Die ungeflügelte kümmelähnliche, zweiteilige Spaltfrucht, auch Doppelachäne genannt, ist bei einer Länge von 3 bis 4. CHEAL = Weißer Gänsefuß CHEHY = Bastard-Gänsefuß CIRAR = Ackerkratzdistel ECHCG = Gemeine Hühnerhirse ECHSS = Hühnerhirse-Arten EPHSS = Wolfsmilch-Arten GCTTO = Milchdistel GERPU = Kleiner Storchschnabel LAMAM = Stängelumfassende Taubnessel LAMSS = Taubnessel MATCH = Echte Kamille MATSS = Kamille-Arten NNNNN = Kulturpflanze POAAN = Einjähriges Rispengras POLAV = Vogelknöterich POLCO.

Weißer Gänsefuß Chenopodium album Beschreibung Steckbrief

  1. Suchen Sie in Stockfotos und lizenzfreien Bildern zum Thema Weißer Gänsefuß von iStock. Finden Sie hochwertige Fotos, die Sie anderswo vergeblich suchen
  2. Trivialname(n): Weißer Gänsefuß, Melde, Ackermelde und weitere Synonym(e): k. A. Familie: Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae) Herkunft/Verbreitung: fast weltweit, heimische Art. Weitere Informationen: k. A. Chenopodium glaucum Familie: Fuchsschwanzgewächse - Amaranthaceae (früher Gänsefußgewächse - Chenopodiaceae) Höhe: 7-40 cm. Blüte: Strahlig, klein, ca. 1 mm breit. Die.
  3. Chwastox Nowy Trio 390 SL von Ciech. Die gleichwertige Alternative zu Banvel M. Der Unkrautvernichter gegen Unkraut, Löwenzahn, Sauerampfer und Quecke auf Rasenflächen. In Deutschland nicht zugelassen und hier im Polenmarkt Onlineshop online kaufen. Der wirksame Unkrautvernichter für einen schönen gesunden und Unkrautfreien Rasen. Vorgehensweise: Das Herbizid selektiv für systemische.
  4. Weißer Gänsefuß: Stängel unbehaart, Blätter nicht bis zur Mittelrippe eingeschnitten, Pflanze weiß bemehlt Blätter ganzrandig Studentenblume: meist kleinerer Wuchs, meist orange-gelbe Blüten • Ambrosia-Pflanzen ausreißen und in einem Plastiksack in der Restmülltonne entsorgen • Ambrosia-Bestände außerhalb von Gärten bitte an regionale Meldestellen melden. Derzeit tragen wir zu.
  5. Unterseite rotviolett, Oberseite mit mehlig-silbrigem Belag Stängel: Stängelquerschnitt unter rundlich bis fünfeckig, mehlig-silbriges Aussehen Blüten: klein, in pyramidalem Blütenstand, unscheinbar, grünlich, in dichten, blattachselständigen Knäulen Blütezeit: Juli bis September Bayer CropScience® Problemunkräuter Gänsefußarten - z. B. Weißer Gänsefuß (Chenopodium album.
  6. Gänsefuß, Weißer Chenopodium album - Chenopodiaceae = Gänsefußgewächse Int. Abk.: CHEAL Ackerbau, Kartoffel, Obstbau Blüte: Unscheinbar, blassgelb und in Trauben, Kronenblätter so lang wie der Kelch. Blütezeit: Mai bis September Samen: Ca. 1 mm, eiförmig, in langen aufrecht und etwas gebogenen feinen Schoten, mehrere 100.000 bis 1 Mio. Samen je Pflanze, Verbreitung kurze Strecken.
  7. Definitions of Weißer Gänsefuß, synonyms, antonyms, derivatives of Weißer Gänsefuß, analogical dictionary of Weißer Gänsefuß (German

Weißer Gänsefuß - Chenopodium album www

Die Blätter sind gegenständig angeordnet und sind handförmig tief geteilt. Die einzelnen Blattabschnitte sind tief gesägt und fiederspaltig. Blütezeit ist von Juni bis August. Nach der Blüte entwickelt sich die Frucht mit einem lang gestreckten Schnabel, welcher typisch ist für Pflanzen aus der Familie der Storchschnabelgewächse Die Schosser gilt es bis spätestens zur Blüte herauszuziehen oder abzuhacken. Bei einer Beseitigung nach der Blüte ist darauf zu achten, die Samenträger aus dem Feld zu entfernen, um Unkrautrüben im nächsten Anbaujahr zu vermeiden. Detaillierte Informationen zu Schosser und Unkrautrüben finden Sie hier

Weißer Gänsefuß: Daran erkennen Sie die Wildpflanze - Mein

Weißer Gänsefuß Wissenschaftlicher Name; Chenopodium album: L. Der Weiße Gänsefu ß (Chenopodium album), auch Weiß-Gänsefuß genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Gänsefuß (Chenopodium) in der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae). In Mitteleuropa meist als landwirtschaftliches Unkraut betrachtet, dient er in anderen Regionen als Gemüse, Pseudogetreide oder. Weißer Gänsefuß Chenopodium album Blätter ungeteilt, ganzrandig, Stängel unbehaart, Pflanze weiß bemehlt Zurückgebogener Amarant Amaranthus retroflexus Blätter ungeteilt, ganzrandig, Blütenstand dich ährig Hundspetersilie Aethusa cynapium Blüten weiß, Blütenstand doldenförmig Wilde Möhre Daucus carota Blüte weiß, Blütenstand doldenförmig . Fotos B.Alberternst und S. Nawrath. Weißer Gänsefuß wächst schnell und er bildet extrem viele Samen, die sich mit dem Wind verbreiten und jahrzehntelang keimfähig bleiben. Dadurch ist die Pflanze immer als erstes auf einer Freifläche zu finden. Egal ob auf frisch angelegten Rasenflächen oder auf einem Kieshaufen - nach zwei Wochen steht dort Weißer Gänsefuß Blütenstand und Blüte mini|Blüten mini|Samen mini|Weißer Gänsefuß (Chenopodium album) mini|Weißer Gänsefuß (Chenopodium album) Die Blütenstände sind endständige oder in den oberen Blattachseln entspringende, verzweigte ährenartige Rispen. Die zwittrigen Blüten sitzen in Knäueln von 3 bis 4 mm Durchmesser zusammen, Vorblätter fehlen. Die Blütenhülle besteht aus fünf bis fast. Samenunkräuter wie Vogelmiere, Wegerich, Wolfsmilch und Weißer Gänsefuß ließen sich durch regelmäßiges Hacken schwächen oder sogar zerstören. Bei Samenunkräutern gelte es vor allem, die.

Roundup 360 PLUS Monsanto Roundup 360 PLUS - Glyphosat von Monsanto Roundup 360 Plus - Das Original - Glyphosat von Monsanto nicht mehr zugelassen, aber der tatsächlich wirksame Unkrautvernichter als Unkrautfrei. Bestellen Sie jetzt hier Ihr Roundup 360 Plus in unserem Online-Shop in verschiedenen Gebinden. Mit Roundup 360 Plus packen Sie das Unkraut langfristig und wirksam an der. Die schöne Blüte der Glockenblume erfreut jedes Hobbygärtnerherz. Wann Sie mit der farbenfrohen Blütenpracht rechnen können, Quelle: Pixabay. AM 19.11.2019 Weißer Gänsefuß: Vor- und Nachteile des Unkrautes. Weißer Gãnsefuß bringt wie wohl fast jede Pflanze Vor- und Nachteile mit sich. In Deutschland eher als Unkraut verschrien, gilt sie in AM 26.09.2019 Arnika anpflanzen. Weißer Gänsefuß (Chenopodium album) Der zur Familie der Amarantgewächse zählende Grünährige Amarant (Amaranthus powellii) ähnelt in seinem äußeren Erscheinungsbild der Beifuß-Ambrosie. Der wesentliche Unterschied sind aber dessen ungeteilten Blätter. Auch der Bau des Blütenstandes weicht erheblich von der Beifuß-Ambrosie ab. Dem grünährigen Amarant sehr ähnlich ist der.

Beschreibung des Weißen Gänsefuß (Chenopodium album) Flora Emslandia - Pflanzen im Emsland Home; Mehr zu der Pflanze; Gänsefüße; Fuchsschwanzgewächse; Wildblumen; Artenliste; Weißer Gänsefuß: Habitus, junge Pflanze, Blütenstand, Blattober- und unterseite sowie Stängel des Weißen Gänsefuß . Chenopodium album L.: Blütezeit: Juni-September: Höhe: 10 cm bis zu 1 m, unter sehr. Weißer Gänsefuß (Chenopódium álbum) Blüte: Die winzigen, unscheinbaren Blüten erscheinen in blattachselständigen Knäueln oder endständig und sind rispenartig angeordnet. Die Blütenhülle setzt sich aus fünf grünlich weißen Blättern zusammen, die mit Blasenhaaren besetzt sind. Jede Blüte besitzt fünf herausragende Staubblätter sowie einen Fruchtknoten mit zwei Narben.

Häufige Verwechselunge

  1. Weißer Gänsefuß. Systematik Klasse Bedecktsamer Magnoliopsida: Gruppe Eudikotyledonen: Kerneudikotyledonen Kerncaryophyllales Ordnung Nelkenartige Caryophyllales: Familie Gänsefußgewächse Chenopodiaceae: Gattung Gänsefüße Chenopodium: Der Weiße Gänsefuß (Chenopodium album) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Gänsefuß (Chenopodium) in der Familie der Fuchsschwanzgewächse.
  2. Gänsefuß, Weißer. Taxonomie. Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Caryophyllales → Chenopodiaceae (Gänsefußgewächse) Botanischer Name Chenopodium album. Volksnamen Wilde Melde, Wilder Spinat, Butterblümchen, Krötenkraut, Mehlkraut. Galerie. Beschreibung Der Weiße Gänsefuß ist eine bis zu 1 m hoch wachsende, einjährige Pflanze. Der Stängel ist aufrecht und meist rötlich. Er.
  3. Artenportrait Weißer Gänsefuß (Chenopodium album), mit Informationen über die Taxonomie, Zeigerwerte, Jahreslauf, vegetativen und generativen Merkmalen.

Melde und weißer Gänsefuß - Unkraut oder wertvolles Gemüse

Weißer Gänsefuß? Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen. Moderatoren: akw, Jule. Forumsregeln 1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht! 2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben 3. die Verhinderung der Blüte. Typische Vertreter: Kleine Brennessel (Urtica urens), Wegericharten (Plantago . spp.), Gänsedistel (Sonchus . spp.), Knö-teriche (Polygonum . spp.), Weißer Gänsefuß (Chenopodium album), Klettenlabkraut (Galium aparine), Ehrenpreis (Veronica . spp.), Bingel-kraut (Mercurialis annua), Kreuz-kraut (Senecio vulgaris) und die Einjährige Rispe (Poa annua. Weißer Gänsefuß (Chenopodium album) Gartenmelde (Atriplex hortensis) Hirtentäschel (Capsella) Stumpfblättriger Ampfer (Rumex obtusifolius) Schwarzer Nachtschatten (Solanum nigrum) Gewöhnliche Vogelmiere (Stellaria media) Saurer Boden. Säurezeiger. Arnika (Arnica montana) Besenheide (Calluna vulgaris) Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) Kleiner Sauerampfer (Rumex acetosella) Sonnentau. beispielsweise Melde, weißer Gänsefuß, Hirtentäschel, Acker-Hellerkraut, geruch - lose Kamille, Franzosenkraut, Vogelmiere, vor der Blüte und Samenreife der Unkräuter durchgeführt werden, was meist sechs bis acht Wochen nach der Aussaat der Fall ist. Fällt sehr viel Schnittgut an, ist dieses zu entfernen, damit die eingesäten Arten genügend Licht erhalten. Die Schnitthöhe. Gänsefuß gehört zu den am weitesten verbreiteten Kräutern überhaupt. Seine aggressiven Pollen spielen eine große Rolle als Allergieauslöser. Hier erfahren Sie mehr über das Wildkraut

Weißer Gänsefuß Unkräuter in Kartoffeln proplanta

Gewöhnlicher Name: Weißer Gänsefuß, Weiß-Gänsefuß, Ackermelde Familie: Amaranthaceae (Fuchsschwanzgewächse) Ursprünglich heimisch: Europa Lebenszyklus: einjährig Blütenfarbe: grün Blütezeit (Zentral / Westeuropa): Juli bis September Wuchshöhe: bis zu 120cm Eigenschaften und Verwendung: Wildgemüse, essbare Blätter und Samen, Heilpflanze, Futterpflanze für Schmetterlingsraupen. Chenopodium album - Weißer Gänsefuß (Bio-Saatgut) Artikelnummer: Chen02sB. auf den Wunschzettel Frage zum Produkt Drucken . Auch im Sortiment als: Normal-Saatgut. Preis: 1,95 € Grundpreis: 7,80 € pro 1 g. inkl. 7% USt., zzgl. Versand. ME: 0,25 g (~350 Korn) Staffelpreise; ab 3 ME » 1,66 € (6,63 € pro g) * ab 9 ME » 1,36 € (5,46 € pro g) * ab 27 ME » 1,07 € (4,29 € pro g.

Häufige Verwechselungen

Video: Wikizero - Weißer Gänsefu

Roter Gänsefuß, Oxybasis rubra - Blütenpflanzen - NatureGate

Hier können Sie Wiesenblumen und andere heimische Wildstauden bestimmen. Wegen der vielen Bilder kann das Laden länger dauern Weißer Gänsefuß, Chenopodium album; Wilde Malve, Käsepappel, Malva sylvestris; Wolfsmilch, Euphorbia; Neben diesen Leichtgewichten gibt es auch noch einige ausdauernde . Unkräuter. Was bedeutet, dass Sie diese Unkräuter nur bekämpfen können, wenn Sie Ihnen an die Wurzel gehen, wenn Sie diese Pflanzen nicht mit Stumpf und Stiel ausrotten (genau vom Unkraut kommt dieser Ausspruch.

Universitätsklinikum des Saarlandes - Allergene Pflanze

Weißer Gänsefuß (Chenopodium album) 5-200 cm; Pflanze aufsteigend bis aufrecht, bemehlt; 2-15 cm; Pflanze aufsteigend bis aufrecht, reich verzweigt, kahl, nach der Blütezeit absterbend; Blätter gegenständig, lanzettlich bis spatelförmig; Blüte gestielt, Blütenblätter 5, weiß, kurz und unscheinbar; Samen 1-1,3 mm lang, kaum glänzend, auf der gesamten Oberfläche mit. Weißer Gänsefuß: Chenopodium album: locker aber bis 150 cm hoch wachsend gare stickstoffreiche Lehm- und Sandböden: gut gut hoch Distelarten: Cirsium spp. z.T. über 1 m hoch wachsend, starkes Verdrängungsvermögen auf fast allen Böden mäßig gut hoch Ackerwinde: Convolvulus arvensis: am Boden flach wachsend, aber an den Stöcken hochranken 7. Aug 2015. Am Wegrand entdeckt und für gut befunden: Weißer Gänsefuß ( Chenopodium album ), auch als Ackermelde tituliert. Für die Küche weiche Triebspitzen samt Blättchen und Blüten, Früchten ernten. Weiterlesen. Kategorien. Kräuter. Schlagwörter. Chenopodium, Gänsefuß, Geruch, Melde

Weißer Gänsefuß Rapsunkräuter proplanta

Weißer Gänsefuß - Chenopodium album Stickstoffzeiger: durch üppigen Wuchs • 3000 Samen/Pflanze (bis 1 Million), bis zu 100 Jahre keimfähig! • Keimtiefe 0,5-8 cm, läuft ab April über lange Zeit auf • Konkurrenzstarkes Unkraut • trockenresistent (tiefe Wurzel!) Stechapfel Datura stramonium Spätkeimer Kraftlackel gute Entwicklung nur auf gut mit Nährstoffen (N) und Wasser. Weißer Gänsefuß Chenopodium album; Wohlriechender Gänsefuß Chenopodium ambrosidoides: Wurde früher als Heilmittel bei Wurmerkrankungen eingesetzt, heute wird er allerdings wegen Nebenwirkungen nur noch in der Tiermedizin verwendet. Hauptwirkstoff ist das Ascaridol. Klebriger Gänsefuß Chenopodium botrys; Ähriger Erdbeerspinat Chenopodium capitatum; Dickblättriger Gänsefuß. Gänsefuß (Chenopodium album) die Pionierpflanze wächst auf fast jedem Boden; blüht ab einer Größe von 10 cm; wird bis zu 80 cm groß; Blütezeit von Juni bis September; grüne Blüten; als Gemüse- und Heilpflanze dank entzündungshemmender Wirkung beliebt; starke Konkurrenzkraft, setzt sich gegen viele andere Sorten und Unkrautarten durc Sammelkalender. Quelle: Dr. med. Christian Guth und Burkhard Hickisch: Grüne Smoothies, Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München, 2012 . Bei all diesen Pflanzen können junge Triebe, Blätter und Früchte während der ganzen Wachstumsperiode verzehrt werden

Leckere GartenkräuterSpinat, wilder – Rohkost-Wiki

CHEAL= Weißer Gänsefuß, SONAR= Ackergänsedistel, FUMAG= Erdrauch, GALAP= Klettenlabkraut, GERSS= Storchschnabel, POLAV= Vogelknöterich, POLCO= Windenknöterich Deckungsgrad (%) Kultur Beikraut 16.06. 17.07. 24.08. 16.06. 17.07. 24.08. 66 61 68 26 35 27 Ertrag, Sortierung und Stärke: Sorte: Jelly VG Ertrag (dt/ha) Ertrag relativ (%) SNK Sortierung (%) Stärkegehalt (%) <30/35 mm 30/35. Blätter vor der Blüte; Blüte weiß, eine Blüte pro Stiel; verwendbar: Blätter, Blüten, Blütenknospen, Samen, Zwiebeln ; roh, gekocht, Teezubereitung; humusreiche, feuchte Laubwälder; Achtung: Es besteht Verwechslungsgefahr mit hochgiftigem Maiglöckchen (Convallaria majalis) und Herbstzeitlosen (Colchicum autumnale). Sammeln und verzehren Sie Bärlauch nur, wenn Sie sich absolut sicher. Gänsefuß, Weißer (Chenopodium album) 1 00220-Weißer-Gänsefuß.jpg. 2 00232-Raps-Weißer-Gänsefuß.jpg. 3 01714-Weißer-Gänsefuß-im-Mais.jpg. 4 02037-Weißer-Gänsefuß.jpg. 5 02038-Weißer-Gänsefuß-in-ZR.JPG. 6 02039-Weißer-Gänsefuß-im-Mais.JPG. 7 02040-Weißer-Gänsefuß-im-Mais.JPG. 8 02041-Weißer-Gänsefuß-im-Mais.JPG Die initiierten Baumeister und ihre Zugehörigkeit zur. Der Weiße Gänsefuß ist an Wegrändern und Schuttplätzen sowie als Unkraut in Gärten und auf Kulturland häufig verbreitet. Er siedelt speziell an gestörten Standorten, man findet ihn gerne als Erstbesiedler auf Rohböden. Die einjährige Pflanze ist stark mehlig bestäubt, insbesondere im Blütenstand, und daher meist graugrün. Die Blätter sind vielgestaltig: oval, lanzettlich oder. Weißer Gänsefuß, auch als Ackermelde bekannt, wird in unseren Breiten häufig als wucherndes Unkraut verflucht, während man ihn in anderen Ländern als vitalstoffreiches Blattgemüse kultiviert. Junge Triebe und Triebspitzen können im Salat oder Smoothie verarbeitet werden Weißer Gänsefuß Einheimische Wildpflanze und Wildgemüse, auch Ackermelde genannt, Bienenweide, Raupenfutterpflanze für die Gemüseeule. Die Blätter enthalten viel Vitamin C und Eisen, sie können im Frühjahr zu Spinat verkocht werden. Die zarten Triebe können als Stängelgemüse zubereitet werden, die knospigen Blütenstände lassen sich panieren oder ausbacken. Wegen der enthaltenen.